- Krankheit als Weg

Durch die APM angetrieben habe ich mich für Entstehung und Entwicklung von Krankheitsbildern interessiert. Antwort habe ich bei Dr. Rüdiger Dahlke gefunden. Seit 1992 arbeite ich mit dieser Erkenntnis. Ausbildungen in der urprinzipiellen Krankheitsdeutung sowie in der Atemtherapie durch Dr. Dahlke folgten. Jetzt erkannte ich Zusammenhänge die sich durch die APM – Arbeit hervor getan haben. Störungen am Magen-Meridian z.B. müssen nicht unbedingt etwas mit dem Organ Magen zu tun haben. Durch die Arbeit mit Dr. Dahlke wurde bewusst dass es ein feinstoffliches Erstsymptom gibt. Diese „Energie-Diagnose“ bekommen wir als Störung z.B. auf dem Magen-Meridian. Am Organ selbst ist noch lange nichts zu erkennen. Erst wenn solche Symptome ignoriert werden, verdichtet sich die Energie und wird zu Materie. Je dichter Energie wird, umso mehr kann diese mit den zurzeit zu Verfügung stehenden wissenschaftlich anerkannten Geräten und Systemen gefunden werden. Jetzt hat das Organ Magen auch etwas und kann behandelt werden. Wird die Energie wieder feinstofflicher, verschwinden die Symptome und alles geht wieder seinen Weg. Entscheidend ist es also wie maßgeblich Symptome und Befunde der Energetik sind. Es gehören schon einige klare Ergebnisse dazu um tiefer arbeiten zu müssen. Hierzu zählt in erster Linie die Bereitschaft und die Wahrnehmung des Patienten. Sind Sie bereit an sich zu arbeiten, ggf. Lebensmuster zu ändern, oder zu schauen und damit zu erleben welche Hintergründe ihre Symptome haben, bietet sich die Erklärung über die Deutung der Krankheit an. Oftmals ist aber auch ein Gespräch über angeborenen Verhaltensstrukturen ein beginnender Weg zur Klärung. Hierfür habe ich mich über das Thema Astromedizin in Astrologie ausbilden lassen.

 

Anschrift:

Praxis Frank
Blumenstr. 9 B
97941 Tauberbischofsheim

Kontakt:

Telefon: 09341 7900

Telefax: 09341 897067

E-Mail: praxisfrank@t-online.de

Anmeldung:

Mo - Fr von 9.00 bis 12.00 Uhr

Mo - Do von 14.00 bis 17.00 Uhr

Ansonsten ist die Praxis auf, wenn Sie auf ist. Probieren Sie es aus.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Frank